Voraussetzungen

Der Ausbildungsgang zur/m Psychologischen PsychotherapeutIn steht Bewerberinnen und Bewerbern nach erfolgreich abgeschlossener Diplomprüfung/Masterabschluss im Studiengang Psychologie an einer Universität oder gleichgestellten Hochschule offen, sofern eine Abschlussprüfung im Fach Klinische Psychologie eingeschlossen ist und Studienleistungen in ausreichendem Maße nachgewiesen sind.

Staatsangehörige eines EU-Mitgliedstaats, eines anderen Vertragsstaats des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder eines außereuropäischen Staats müssen den Nachweis eines erfolgreich abgeschlossenen gleichwertigen Diploms oder Hochschulstudiums der Psychologie erbringen. Auch hier muss das Fach Klinische Psychologie in der Abschlussprüfung eingeschlossen sein. Vorab muss eine entsprechende Prüfung der Gleichwertigkeit erfolgen. 

Weitere Hinweise zur Zugangsqualifikation zur Ausbildung nach dem Psychotherapeutengesetz (PsychThG) finden Sie hier.  

Eine weitere Voraussetzung ist die persönliche Eignung für den Beruf der/s psychologischen PsychotherapeutIn. Dies wird in einem Auswahlgespräch beim BIPP überprüft. 

Beim BIPP wird ein Teil der Plätze für Bielefelder Psychologiestudierende reserviert.